In Deutschland erkranken pro Jahr 600.000 Menschen neu an Diabetes. Die Erkrankung kann erhebliche Folgen für das Leben der Betroffenen und deren Lebensqualität haben. Abgesehen von den Belastungen für die Betroffenen, liegt die gesundheitliche Versorgung von Menschen mit Diabetes bedingt durch die Folgeerkrankungen mit rund 5000 Euro pro Jahr doppelt so hoch wie bei gesunden Menschen. Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit hat das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) die bundesweite Initiative „DIABETES – NICHT NUR EINE TYP-FRAGE“ entwickelt. Diese soll das Bewusstsein für die Erkrankung Diabetes stärken.

Am Samstag, den 30. September 2017 findet von 10:00 bis 16:00 Uhr der 15. Düsseldorfer Diabetestag (DDT) in der Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf statt. Im Vordergrund stehen neue Technologien und Therapiekonzepte sowie der Diabetes im Kindes- und Jugendalter. Träger von Insulinpumpen haben die Möglichkeit, sich beim „2. NRW Pumpenträgertreffen“ auszutauschen und zu informieren.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Diabetes hat viele Gesichter, genauer gesagt vier. Am häufigsten treten die Typen I und II auf.

Prof. Dr. Karsten Müssig, Leiter des Klinischen Studienzentrums am Deutschen Diabetes-Zentrum, hat dem Hochschulradio der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ein Interview zum Diabetes gegeben.

Er erklärt, dass auch die Genetik eine Rolle spielen kann, sowie Übergewicht und die Ernährung.

Hören Sie gerne in das Interview: http://hochschulradio.de/

Am 1. Februar 2017 feiert das Regionale Innovationsnetzwerk (RIN) Diabetes in Düsseldorf gemeinsam mit NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze sein zweijähriges Bestehen. Zu diesem Anlass laden wir Sie herzlich ein!

Wie gut sind Sie über Diabetes informiert? Möchten Sie sich an medizinischen Entscheidungen beteiligen?

Um selbstbestimmt Entscheidungen bei medizinischen Fragestellungen treffen zu können, ist der Zugang zu Informationen wichtig. Im Umlauf befinden sich zahlreiche Informationen im Zusammenhang mit Diabetes mellitus. Dennoch entsprechen diese oft nicht den Bedürfnissen der Informationssuchenden.