Das Programm "FreizeitFit4Kids" vom Regionalen Innovationsnetzwerk (RIN) Diabetes, ein Projekt des Deutschen Diabetes-Zentrums, wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit dem „GUT DRAUF“-Label zertifiziert. Ziel der Aktion „GUT DRAUF“ ist es, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten als auch die Stressregulation der 6- bis 18-jährigen Kinder und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern und damit einen entscheidenden Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten. Weitere Informationen zu der Aktion "GUT DRAUF" erhalten Sie unter: https://www.gutdrauf.net/

FreizeitFit4Kids wurde 2015 im Rahmen eines Pilotprojekts an zwei Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen („Z4“ und „Jugendtreff Pestalozzihaus“ (PH)) in Düsseldorf gestartet. Folgenden Ziele verfolgt das FreizeitFit4Kids-Programm:

  • Verbesserung des Wissens über eine ausgewogene Ernährung, Stressregulation und körperliche Aktivität und deren Einbindung in den Alltag
  • Aufbau langfristiger Strukturen zur Vermeidung von Übergewicht, Diabetes und ernährungsbedingten Erkrankungen
  • Aufklärung zum Thema Diabetes

Aktuell wird das Programm an sieben Düsseldorfer Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen angeboten.

Unter Nutzung und Förderung bestehender Angebote und Strukturen der jeweiligen Einrichtungen und unter Einbezug technischer und medialer Hilfsmittel werden zielgruppenspezifisch Ernährungsschulungs- und Entspannungsangebote mit Bewegungsangeboten kombiniert. Anreize werden über Informationsveranstaltungen und Mitmach-Aktionen gesetzt. Die Angebote richten sich gezielt an sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie an Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Mit Hilfe des Programmes werden die Einrichtungen auf der Verhältnis- und Verhaltensebene unterstützt, das Wissen über Ernährung, Stressregulation und körperliche Aktivität zu verbessern. FreizeitFit4Kids motivierte die Zielgruppe für eine ausgewogene Ernährung sowie zu mehr Bewegung und förderte die Entspannung der Kinder und Jugendlichen. Zudem werden Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes unterstützt, in dem z.B. Betreuer/innen im Umgang mit diesen geschult wurden. Weitere Informationen über die Module des Programmes „FreizeitFit4Kids“ erhalten Sie unter: www.rin-diabetes.de/programme/freizeitfit4kids.

Das Regionale Innovationsnetzwerk (RIN) Diabetes wurde 2014 am Deutschen Diabetes-Zentrum als inter- und transdisziplinärer Verbund gegründet. Momentan beteiligen sich über 60 Partner, darunter niedergelassene Diabetologen, Selbsthilfegruppen, Krankenkassen, Apotheken, Verbände, Firmen aus Industrie und Forschung, Krankenhäuser und Ämter an dem Projekt. Ziel aller Partner ist es, die Zahl der an Diabetes erkrankten Menschen in Düsseldorf und Umgebung zu verringern, über neue Forschungsansätze und Therapiemöglichkeiten der Krankheit zu informieren und die Anzahl an Diabetes-bedingten Spätkomplikationen wie Nerven- und Organschäden zu senken. Ergänzend schaffen präventive Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit und im betrieblichen Umfeld ein Bewusstsein für eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung im Alltag.

Das RIN Diabetes wird vom Land Nordrhein-Westfalen bis 2020 gefördert. 2016 erhielt das Projekt die Auszeichnung „Ort des Fortschritts“. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://rin-diabetes.de